City-vb
City-vb

SaMasz CITY – leichter Schneepflug


Produktbeschreibung

Typ City 150 City 180 City 180 UP City 200 City 200 UP City 150 K City 180 K City 200 K
Arbeitsbreite: [cm]                
- max 150 180 180 200 200 150 180 200
- min 132 158 158 175 175 132 158 175
- Scharhöhe [cm] 59 / 68 59 / 70 59 / 70 59 / 72 59 / 72 59 / 68 59 / 70 59 / 72
Anstellwinkel:                
- links-rechts bis 30o bis 30o bis 30o bis 30o bis 30o bis 30o bis 30o bis 30o
Erforderliche Anzahl hydraulischer Anschlüsse 2 2 2 2 2 2 2 2
Abmessungen: [cm]                
- Länge 72 75 87 77 89 61 64 66
- Breite 151 181 181 201 201 151 181 201
- Höhe 80 82 104 84 106 80 82 84
Dreipunkt-Aufhängung Kategorie I kat. I kat. DIN F2 I kat. DIN F2 kommunal kommunal kommunal
            (400 mm) (400 mm) (400 mm)
Gewicht [kg] 150 165 220 180 230 130 140 150
* Betr. City 150 H, City 180 H (hydraulische Seitenverstellung)

Die Schneepflüge der Bauhreihe CITY werden durch ihre ausgeklügelte Konstruktion und die Belastbarkeit von bis zu 1,5 Tonnen, vorallem zur Schneeräumung auf Parkplätzen, Bürgersteigen und Siedlungsstraßen eingesetzt. Durch die große Anzahl an Anbaurahmen wird der vielfältige Einsatz mit verschiedenen Geräteträgern ermöglicht. Der unabhängig gesteuerte zweischarige Schneepflug kann in 5 verschiedenen Arbeitspositionen und mit verstellbarem Angriffswinkel eingesetzt werden. Im Standard wird der Schneepflug mit zwei Hydraulikzylindern ausgestattet, die durch die Fahrzeughydraulik versorgt werden und eine Scharschwenkung nach links und rechts von ± 30º ermöglichen.

City-Schneepflüge der Baureihe K wurden speziell für kleine Kommunaltraktoren entworfen. Diese Geräte brauchen keinekeinen Niveauausgleich, weil die Kommunaltraktoren mit sog. „Bohnen“ am Anbaubock ausgerüstet sind, die einen Niveausausgleich ermöglichen. Im Federklappenmechanismus der Scharteile wurden Torsionsfedern eingesetzt, wodurch der Schneepflug kleiner und leichter wurde.

  • Der Anbaubock ermöglicht standardmäßig den Niveauausgleich in allen Richtungen, außerdem wird hier das Sicherungssystem mit Abscherbschrauben angewendet.
  • Die geteilte Schar sorgt für bessere Räumung bei Auffahrt auf ein Hindernis.
  • Die Federklappen der Schar werden mit Schenkelfedern ausgerüstet (niedriger Umfang). Nach dem Auslösen kommen die Klappen in ihre vorherige Stellung zurück.
  • Die Baureihe CITY wird mithilfe der Schlepperhydraulik gesteruert. Dank dem Einsatz von Wegeventil reicht schon ein DW.

PDF-Download